Ortsamt, Rostock-Toitenwinkel

Grundstück
Das Grundstück befindet sich am Rand eines Plattenbaugebietes in Rostock-Toitenwinkel. Das in den 90er Jahren aufgestockte ehemalige Sozialgebäude wurde in zwei Nutzungseinheiten geteilt – Jugend/ Sozial- und Ortsamt und den Jugendclub.

 

Aufgabe

  • Erweiterung und Neustrukturierung des Ortsamtes 8
  • Schaffung einer zentralen behindertengerechten Eingangssituation, die von allen Seiten (Parkplatz, Fußweg) sichtbar ist
  • Gliederung in differenzierte Sicherheitsstufen von „öffentlich“ bis Sicherheitsstufe „Büro/Kasse“
  • sinnvolle Ordnung der Wegebeziehungen zueinander
  • Verbesserung der natürlichen Belichtung des innenliegenden Warteraumes, wie auch des Konferenzbereiches
  • Umbau und Sanierung von Teilbereichen des Gebäudes unter fortwährendem Betrieb des Ortsamtes

 

Lösung/ Ergebnis

  • Rückbau der inneren Struktur des Bestandes soweit wie nötig
  • große Versammlungsräume, teilbar durch bewegliche Trennwände, verbinden die Bereiche des „alten“ und „neuen“ Ortsamtes
  • den Mittelpunkt des neu entstandenen Verwaltungsbereiches bildet ein Atrium
  • behindertengerechte Umgestaltung des Erschließungsbereiches über eine Rampe
Kategorie

Gewerbebau + Behörde

Auftraggeber

Hansestadt Rostock
KOE – Eigenbetrieb „Kommunale Objektbewirtschaftung und -entwicklung der Hansestadt Rostock“
Ulmenstraße 44
18057 Rostock
Herr Stolle
Tel. 0381-4611651

Leistungsphasen nach HOAI

LPH 1-8 gem. § 33 HOAI

Planungsbeginn

2005

Fertigstellung

2007

Verfahren

Direkter Auftrag