Behördenzentrum, Stralsund-Dänholm

Das Funktionsprofil für die Errichtung des Dienstgebäudes auf dem Dänholm umfasst die Unterbringung der BOS Digitalfunkzentrale, des Instandsetzungstrupps der BIMA, einer Raumschießanlage für verschiedene Nutzer, einer Großgarage sowie einer Sporthalle mit Dienstsporträumen. Dieses äußerst heterogene Anforderungsprofil war teilweise in Bestandsgebäuden der 70-iger Jahre, teilweise in einem ergänzenden Neubau unterzubringen. Unter Berücksichtigung der konstruktiven Möglichkeiten eines Skelettbaus wird der Gebäudeteil C des Bestandsgebäudes konsequent saniert, die restlichen Bereiche abgebrochen und durch einen klar strukturierten massiven Baukörper zur Unterbringung von Raumschießanlage, Dienstsport und Sporthalle ergänzt.

Besondere Anforderungen

Einsatzleitstellen; Sporthallen; Raumschießanlagen (25m Bahn); Großgaragen; Archive; BOS Zentralen, hochtechnisierte sicherheitstechnisch sensible Bereiche für den Digitalfunk; hohe Sicherheitsanforderungen durch Zugangskontrolle; heterogene Nutzerstrukturen; Energieeffizientes Bauen; aufwendige Sanierungs- und Abbruchtechnologie; Standards RBBau; Leitfaden nachhaltiges Bauen

Auszeichnungen

Wettbewerb; 1. Preis

Kategorie

Gewerbebau + Behörde

Standort

Rudenstraße 26
18439 Stralsund-Dänholm
Deutschland

Auftraggeber

Betrieb für Bau und Liegenschaften MV
Geschäftsbereich Greifswald
Am Gorzberg, Haus 8
17489 Greifswald
Frau Stüwe
Tel. 03834-55987742

Leistungsphasen nach HOAI

LPH 1-8 gem. § 33 HOAI

Planungsbeginn

06/2010

Verfahren

Wettbewerb