Neubau Internationales Haus des Tourismus Rostock

Der Entwurf formuliert einen kompakten 5- geschossigen Baukörper in L – Form. Das Gebäude umfasst einen grünen Hof welcher Vorfeld der zentralen Erschließung und äußerer Aufenthaltsbereich zugleich ist, die Orientierung und Öffnung des Baus erfolgt konsequent in Richtung Wasser, zur Warnow. Die Fassaden sind durch gerasterte Bänderungen gegliedert welche durch kontrastierende Farbflächen rhythmisiert werden – eine nüchterne und funktionsbezogene Grundhaltung des Entwurfes, welche sich in der Wahl der Materialien des Innenraumes fortsetzt. Auch hier finden sich wenige und dauerhafte Materialien, welche dem Gebäude durch Reduktion Qualität und Haltung verleihen. Eine Haltung welche auf undekorierte Klarheit auf den Charme des Einfachen setzt – letztlich auch ein Verweis auf das Thema dieses Hauses: Tourismus in Mecklenburg-Vorpommern.

Besondere Anforderungen

Bauen im Innerstädtischen Kontext, barrierefreie Erschließung; energieeffizientes Bauen durch Einsatz regenerativer Energie; Baukernaktivierung; Geothermie; Bürogebäude für verschiedene Nutzer

Auszeichnungen

Wettbewerb; 1. Preis

Kategorie

Sonderbau + Kultur

Standort

Konrad- Zuse- Straße
18057 Rostock
Deutschland

Auftraggeber

Tourismusverband Mecklenburg Vorpommern e. V.
Platz der Freundschaft 1
18059 Rostock

Leistungsphasen nach HOAI

LPH 1-8 gem. § 33 HOAI

Planungsbeginn

2013

Baubeginn

2014

Fertigstellung

2016

Verfahren

Wettbewerb; Zuschlag