Unterkunftsgebäude der Bundeswehr, Munster

Innerhalb einer der größten Bundeswehrliegenschaften, der Liegenschaft Munster, sind Offiziersunterkünfte nach aktuellem Bundeswehrstandard unterzubringen. Das dreigeschossige Gebäudeensemble fügt sich dabei in die parkähnliche Grundstückssituation zurückhaltend ein. Auf den imposanten Baumbestand wird durch die 2 L-förmigen Baukörper Rücksicht genommen.

Das Bauwerk selbst ist sehr kompakt und flächenökonomisch konzipiert. So dient ein zentrales Treppenhaus als gemeinsamer Verteiler für das gesamte Vorhaben.
Die Struktur des Unterkunftsgebäudes orientiert sich sehr eng an den Musterplanungen der Bundeswehr. Das haustechnische Konzept nutzt geschickt die unbeheizten Dachflächen als Installationsebenen, wobei die zentrale Lüftung über dem Treppenhaus liegt und von dort aus beide Flügel versorgt.

Über die markante Klinkerfassade stellt der Entwurf deutliche Bezüge zu den umliegenden Bestandsbauten her, wobei sich die Architektursprache klar zeitgemäß äußert.

Besondere Anforderungen

Bauten für die Bundeswehr; Einpassung in den Bestandskomplex; Vorgaben durch Musterplanungen der Bundeswehr; Energieeffizientes Bauen; Standards RBBau; Leitfaden nachhaltiges Bauen

Kategorie

Wohnungsbau

Standort

Kummerlandweg
29633 Munster
Deutschland

Auftraggeber

Staatliches Baumanagement
Lüneburger Heide
Am Exerzierplatz 12-14
29633 Munster
Herr Schmitz
Tel. 05192-977127

Leistungsphasen nach HOAI

ES-Bau/ LPH 1-2 gem. § 33 HOAI

Planungsbeginn

05/2011

Verfahren

Direkter Auftrag