Campus Loefflerstraße, Universität Greifswald

Ziel des Architektenwettbewerbes war die grundlegende Neustrukturierung des Campus Loefflerstraße durch den Neubau von Hörsälen, Bibliothek und Mensa. Der vorgeschlagene Entwurf entwickelt sich aus vier Komponenten:

  • die Passage: zentraler Haupteingang mit Foyer als kommunikativer Treffpunkt
  • die Bibliothek: als große Baumasse, welche den Abschluss des Campus bildet und die stadträumliche Ecksituation formal eindeutig ergänzt
  • die Hörsäle: als eigenständige Solitärformen, die sich schwebend auf den Riegel der Passage aufdocken
  • die Mensa: ein zweiseitig verglaster Saal mit free flow Bereich

Die vier Komponenten fügen sich zu einem klar gegliederten Komplex, dessen Struktur, Funktionen, und primäre Orientierung sich selbstverständlich erschließen. Die Passage ist von wesentlicher Bedeutung, da hier die Wegebeziehungen aller Nutzungen zusammenlaufen und so ein zentrales Forum der Begegnung entsteht. Jede Nutzung ist dabei als in sich abgeschlossene Einheit unabhängig von den anderen Funktionen nutzbar. Das denkmalgeschützte Wirtschaftsgebäude wird vollständig erhalten und entsprechend seiner Funktion als Betriebsbereich Mensa reaktiviert. Durch die übereinanderliegende Anordnung von Hörsälen und Mensa wird die Grundfläche minimiert, zu den Bestandsbauten ist ein großzügiger Abstand möglich. Vor der Mensa entsteht ein intimer Außenraum mit hoher Aufenthaltsqualität: die nach Süden orientierte, teilweise überdachte Terrasse.

Besondere Anforderungen

Universitäre Nutzungen; Mensen, Bibliotheken, Hörsäle; Umgang mit denkmalgeschütztem Bestand; Organisation der Funktionsabläufe auf flächenmäßig kleinem Grundstück; Erweiterung bei laufendem Betrieb; Wirtschaftliches Bauen; Nachhaltiges Bauen

Kategorie

Forschungsbau + Lehre

Standort

Loefflerstraße
17489 Greifswald
Deutschland

Auftraggeber

Betrieb für Bau und Liegenschaften M-V
Geschäftsbereich Greifswald
Am Gorzberg, Haus 8
17489 Greifswald
Herr Sander
Tel. 0381-46987400

Leistungsphasen nach HOAI

LPH 1-2 gem. § 33 HOAI Realisierungswettbewerb

Planungsbeginn

2010/2011

Verfahren

Wettbewerb