Feuer- und Rettungswache, Rostock

Das Baugrundstück liegt an der Nördlichen Spitze des Gewerbegebietes „Osthafen“ auf der Ostseite der Hansestadt Rostock. Die Derzeitige Bebauung ist abgängig. Die Hansestadt Rostock plant am Standort Dierkower Damm den Neubau einer kombinierten Feuer- und Rettungswache der Berufsfeuerwehr mit angeschlossenem Gerätehaus für die freiwillige Feuerwehr.
Der Entwurf wird klar durch linear in sich verschobene Riegel charakterisiert, welche ihre Orientierung in der Parallelität zur Verkehrsachse finden. Die Zonierung des Gebäudes orientiert sich an den logistischen Notwendigkeiten der drei Nutzer: Berufsfeuerwehr, Rettungswache und Freiwillige Feuerwehr. Die zweigeschossige Halle vereint dabei alle Funktionen, welche im Zusammenhang mit den Rettungs- und Löschfahrzeugen stehen. Die gegenüber liegende Positionierung der Eingänge Berufsfeuerwehr/Rettungswache und Freiwillige Feuerwehr folgt diesem Konzept und gliedert die Struktur
in zwei funktionale Flügel, welche sich die gemeinschaftlich genutzten Funktionen in der Mitte teilen. Im versetzt angeordneten zweiten Obergeschoss befinden sich die Aufenthalts- und Umkleidebereiche, sowie die Lehrräume und im Zentrum der Mehrzweckraum, welcher durch die RD/BF und die FF zu gleichen Teilen bespielt werden kann. Durch die gewählte Zonierung werden Überlagerungen von Wege- und Funktionsbeziehungen vermieden und der „Alarmweg“ vom Aufenthalts- / Ruhebereich des Mitarbeiters zum Fahrzeug sehr
kurz gestaltet. Über Rutschen und das zentrale Treppenhaus ist die Fahrzeughalle innerhalb weniger Sekunden erreichbar.

Besondere Anforderungen

Öffentlicher Bauherr; Bauten für die Feuerwehr; energieeffizientes, wirtschaftliches, nachhaltiges Bauen; hohe Sicherheitsanforderungen; Werkstätten; Großgaragen

Auszeichnungen

Wettbewerb; 2. Preis

Kategorie

Gewerbebau + Behörde

Standort

Dierkower Damm 30
18146 Rostock-Dierkow
Deutschland

Auftraggeber

Hansestadt Rostock
Der Oberbürgermeister
Eigenbetrieb Kommunale Objektbewirtschaftung und -entwicklung der Hansestadt Rostock
Ulmenstr. 44
18057 Rostock
Frau Sigrid Hecht
Tel.+49 381-4611640

Leistungsphasen nach HOAI

LPH 1-3 gem. § 34 HOAI

Planungsbeginn

09/2014

Verfahren

Wettbewerb