Institut für Ostseefischerei, Rostock

BA 1- Erweiterung des Institutes für Ostseefischerei Rostock OSF
BA 2- Gesamtliegenschaft Alter Hafen Süd Rostock

 

Auf einem attraktiven, zweiseitig vom Wasser umgebenen Grundstück im Rostocker Fischereihafen galt es, eine Gesamtkonzeption für die Unterbringung eines Erweiterungsbaus des Instituts fürs Ostseefischerei OSF sowie einer ergänzenden Verwaltungsnutzung zu konzipieren.

Im Bauabschnitt 1, dem Neubau eines Funktionsgebäudes für das Institut für Ostseefischerei, waren verschiedene Funktionen von Spezialwerkstätten über Büro- und Laborbereiche bis hin zu Versammlungsflächen abzubilden.

Der Bauabschnitt 2 untersucht in Varianten das Erweiterungsszenario für den verbleibenden Grundstücksanteil an der Spitze der Liegenschaft mit der Nutzungsausrichtung Büro- und Verwaltungsgebäude.

Besondere Anforderungen

BA 1
Werkstätten mit hohem technischen Ausbaugrad; hohe schalltechnische Anforderungen; Labore; Hochwasserschutz
BA 2
Verwaltungsbauten; Mischnutzung Tiefgaragenunterlagerung-Verwaltungsbau; konstruktive Anforderungen einer Tiefengründung im unmittelbaren Kaibereich; Hochwasserschutz

Kategorie

Gewerbebau + Behörde

Standort

Alter Hafen Süd
18069 Rostock
Deutschland

Auftraggeber

Betrieb für Bau und Liegenschaften M-V
Wallstraße 2
18055 Rostock
Herr Boye
Tel. 0381-46987490

Leistungsphasen nach HOAI

LPH 1-8 gem. § 33 HOAI

Planungsbeginn

12/2008

Verfahren

Direkter Auftrag