Einladungswettbewerb Kunstmuseum Ahrenshoop

Grundstück
Das Grundstück befindet sich am Eingang des Ostseebades Ahrenshoop. Das Baufeld ist für die Bauaufgabe sehr klein bemessen, es grenzt unmittelbar an eine offene Feldlandschaft an.

 

Aufgabe

  • Inhalt des Wettbewerbes ist der Neubau eines Museumsgebäudes „Kunstmuseums Ahrenshoop“ als Ausstellungs-, Begengnungs- und Forschungszentrum des Künstlerortes Ahrenshoop
  • die Künstlerkolonie und ihr Erbe sind das tragende kulturelle Thema Ahrenshoops, dementsprechend muss das neue Gebäude eine angemessene Präsenz, Dimension und Zeichenhaftigkeit aufweisen
  • im Spannungsfeld zwischen dem Anspruch, der inhaltlichen Aufgabe und dem vorhandenem Umfeld war ein Entwurf zu finden, der im Dialog mit Landschaftsraum und baulicher Tradition das Kunstmuseum Ahrenshoop selbstbewusst und formal zeitgemäss verortet

 

Lösung / Ergebnis

  • Idee eines kompakt – kubischen, zweigeschossigen Baukörpers, welcher eine klare, logistisch sinnvolle innere Ordnung aufweisst – im Erdgeschoss befinden sich sämtliche Servicebereiche, Gastronomie, Shop und Multifunktionsraum
  • das Obergeschoss ist bis auf die Büroflächen vollständig den Ausstellungsräumen vorbehalten
  • die Einheiten sind über ein zentrales zweigeschossiges Foyer so miteinader verbunden, dass sie zusammen flexibel als Gesamtfläche bespielbar sind
  • alle musealen Flächen sind natürlich über die Decke belichtet – die nichtöffentlichen Depot- und Lagerräume befinden sich im Kellergeschoss
  • der geschlossene konische Baukörper des Obergeschosses erhält eine weiche Materialität
  • das Museum ist als Stahlbetonkonstruktion geplant, wobei das Obergeschoss sich über ein massives räumliches Tragwerk auf ein filigranes Stützenraster im Erdgeschoss legt
  • schon in dieser frühen Phase des Entwurfes wurde sehr großer Wert auf ein ökologisches energiesparendes Gebäudekonzept gelegt
Auszeichnungen

Wettbewerb; 3. Preis

Kategorie

Sonderbau + Kultur

Auftraggeber

Verein der Freunde und Förderer
des Kunstmuseum Ahrenshoop e.V.
c/o Projektbüro
Kunstmuseum Ahrenshoop Dorfstraße 47g
18347 Ahrenshoop
Fr. Dipl.-Ing. Marion Müller-Axt
Tel. 038220-679660

Leistungsphasen nach HOAI

LPH 1-2 gem. § 33 HOAI

Planungsbeginn

2008

Verfahren

Wettbewerb